Die Viktor E. Frankl Häuser in Mölln - Gemeinsam ins Leben


StartseiteHilfe zur SelbsthilfeVollstationäre BetreuungAmbulante BetreuungTagesstrukturierende Maßnahmen Philosophie und MitarbeiterWillkommenKontaktImpressum

Tagesstrukturierende Maßnahmen -

Ein fester Rahmen der Halt gibt

Zuhause Wohnen, den Tag in den Viktor E. Frankl Häusern verbringen. Auch das ist möglich im Rahmen der „Betreuten Tagesstruktur“. Mit dem Erfolg, dass von morgens bis abends ein geregelter Ablauf hilft, im Rhythmus des Lebens zu bleiben.

Nicht nur das: Man kommt „unter die Leute“, knüpft neue Kontakte und Freundschaften zu den anderen Teilnehmern und Bewohnern der Viktor E. Frankl Häuser und hat eine Aufgabe. Abgestimmt mit dem Team der jeweiligen Werktherapiegruppe „Hauswirtschaft“, „Holz“ oder „Metall“ trägt man seinen Part bei und lernt dazu: An Fachwissen und Kompetenz, die man im persönlichen Alltag oder in der Arbeitswelt gleich wieder umsetzen kann. Auch die Gespräche mit der Gruppe und den Betreuern helfen weiter.

Man setzt sich durch, bringt sich ein und gewinnt an Selbstwertgefühl.

Zielgruppe
Volljährige Frauen und Männer mit einer seelischen Beeinträchtigung oder Behinderung, sowie Menschen, denen aufgrund einer psychischen Erkrankung eine wesentliche Behinderung droht. Nicht aufgenommen werden Personen, die sich in einer akuten psychotischen Phase befinden oder Personen, die akut Suizid gefährdet sind.

Zielsetzung
Soziale und berufliche Integration mit vertiefter Eigenverantwortlichkeit, Kooperationsfähigkeit und Kontaktfähigkeit.

Art und Umfang der therapeutischen Betreuung
Sozialtherapeutische und arbeitspädagogische Betreuung des Arbeits- und Beschäftigungsprojektes. Im Mittelpunkt steht der Mensch – Frau oder Mann – mit seinen Stärken und Schwächen.

Aufnahmebedingungen und Organisatorisches / Kostenträger
Der Hilfesuchende wendet sich an den Case-Manager des Kreises Herzogtum Lauenburg. Dieser wird mit dem Klienten gemeinsam den Hilfebedarf feststellen, und unsere Mitarbeiter dazubitten, um einen individuellen Hilfeplan zu erstellen. Die Adressen etc. können bei uns angefordert werden. In diesem Verfahren wird auch die Kostenfrage geregelt.



„Wofür? Was will ich? Warum mach ich das? Was hat es für einen Sinn?“ Darüber wird auch regelmäßig geredet. „Der Sinn ist der Schrittmacher für das Sein“, sagt Viktor E. Frankl. Der Motor also, der uns Menschen antreibt, etwas zu tun.

„Werte“ und „Prinzipien“ sind das Öl im Antrieb. Ohne sie läuft nichts. Daher müssen sie immer und überall angenommen und eingehalten werden. Die Kraft jedes Einzelnen ist das Benzin. Was man kann, sich zutraut und für alle gut ist. Dann gehts vorwärts. 


Den Alltag meistern




S
F
S

Die Entwicklungsinhalte:

Schaffen einer Tagesstrukturierung
Förderung des Selbstwertgefühls durch realitätsnahes, produktives Arbeiten
Schrittweise Übernahme von Eigenverantwortlichkeiten und Verantwortung für Aufgaben im Hauswirtschafts-, Holz- und Metallbereich
F
E
H
N
E



Förderung der Begegnungs- und Kooperationsfähigkeit in der Gruppe
Erlernen und Vertiefen der Kontaktfähigkeit
Hinführen zu einer beruflichen und sozialen Integration
Nutzen der Ressourcen des familiären und sozialen Umfeldes
Erlernen von Basisfertigkeiten wie Konzentration, Ausdauer, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit.